Neulich im ALPEN.VEDA.SPA …

Neulich im ALPEN.VEDA.SPA …

Neulich habe ich mir mal wieder einen Tag im ALPEN.VEDA.SPA gegönnt. Sie wären überrascht, was es da alles zu entdecken gibt – ich war es jedenfalls.

Gut, natürlich weiß ich schon was unser SPA alles zu bieten hat, aber wann hat man schon mal die Zeit dafür?

Man muss sie sich eben nehmen. Genau das habe ich getan. Denn, wann wenn nicht jetzt – mitten in dieser herausfordernden Zeit – ist die beste Zeit für ein bisschen Entspannung und Wellness.

Kommt und folgt mir!

Glücklich von Kopf bis Fuß

Gleich nach einem reichhaltigen Frühstücksbuffet ging es los. Passend gekleidet in einen flauschigen Bademantel und SPA-Sandalen. Im SPA-Bereich wird man schon beim Eingang von einer wohligen Wärme und einem zarten Duft von ätherischen Ölen empfangen. Da beginnt das Wohlfühlen gleich an der Tür. Für mich ging es direkt zu meiner ersten Behandlung: einer 50-minütigen Gesichtsbehandlung mit hochwertiger Pflanzenkosmetik – anschließendes Strahlen inklusive. Nach diesem tollen Auftakt brauche ich erst einmal eine kleine Pause im Ruheraum. Die beheizten Wasserbetten sind wirklich eine Klasse für sich. Die nächste Behandlung auf meiner Liste: eine Kombination aus einer Teilkörper- und einer Fußmassage. Massagen sind der ideale Stresskiller und tun jeder einzelnen Zelle im Körper gut. Hier kann ich zur Ruhe kommen und den Alltag und alles um mich herum vergessen – wie von Zauberhand.

„Sanft wie Seide“

So entspannt hüpfe ich in den Whirlpool und anschließend in das beheizte Panorama-Hallenbad. Der Ausblick auf die Berge ist eine Wohltat für die Seele. Nach ein paar spannenden Seiten in meinem Lieblingsbuch – dafür eignet sich der Liegebereich mit seiner großzügigen Glasfront perfekt – geht es auch schon zu meiner letzten Behandlung. Die Ganzkörperpackung hält was sie verspricht: „Sanft wie Seide“. Damit ist meine ALPEN.VEDA.SPA Erholung komplett.  Ein bisschen bleibe ich allerdings noch. Die Ruhe genießen – der SPA-Bereich ist erst ab 16 Jahren. Bei meinem nächsten Besuch muss ich unbedingt das Saunaangebot nutzen. Die Kräutersauna mit herrlichem Duft, ein Dampfbad und ein Abstecher in die Solegrotte sind Revitalisierung pur. Besonders nach einem aktiven Tag im Schnee. Darauf freue ich mich jetzt schon.

Rundum versorgt

Beim Gehen treffe ich noch die SPA-Leiterin Luisa. Von ihr bekam ich die Behandlungen empfohlen. Sie sieht mein strahlendes Gesicht und weiß sofort Bescheid. So ein Entspannungstag im SPA ließ mich zu meiner inneren Mitte finden und verpasste mir ein zufriedenes Lächeln und rosige Backen.

 

Hier ist wirklich für jeden etwas dabei und falls nicht, erstellt Ihnen Luisa ein individuelles Verwöhnprogramm. 

 

Falls Sie jetzt auch Lust bekommen haben, sich verwöhnen zu lassen und die Ausgeglichenheit suchen, kann ich Ihnen die Saison Eröffnung im ALPEN.VEDA.SPA nur empfehlen. Außerdem können sie dann auch gleich entdecken, was unser DAS ALPENHAUS KAPRUN sonst noch alles für Sie bereithält. Bestens versorgt und rundum glücklich – so ist Urlaub bei uns in den Bergen.

 

Bis bald,
Ihre Tina Maria Verdi

Neulich habe ich mir mal wieder einen Tag im ALPEN.VEDA.SPA gegönnt. Sie wären überrascht, was es da alles zu…

News

Neulich im ALPEN.VEDA.SPA …

Die heutige Zeit ist für uns alle eine Herausforderung – das kann man fast nicht genug betonen. Wir alle tun…

News

WIR SIND FÜR DEN WINTER 2020/21 VORBEREITET!